Oleg Leweton

Betreiber eines Handelspostens.

Description:

Was dem Betrachter wohl zunächst an Oleg auffällt, ist dessen breites Kinn. Leider scheint der Charakter des Mannes nicht ganz mit diesem “klassischen Kennzeichen eines Helden” mithalten zu können: Oleg erscheint zurückhaltend, mürrisch und irgendwie einfallslos.

Bio:

Um der Zivilisation zu entfliehen, erwarb Oleg vor einigen Jahren eine alte, verwitterte Grenzbefestigung am Rande des Grüngürtels, die er zusammen mit seiner Frau Swetlana zu einem Handelsposten ummodelte. Es genügt ihm vollends, wenn der dort betriebene Handel gerade das Nötigste zum Leben abwirft – jeder weitere Besucher ist für Oleg ein Besucher zuviel.

Am 30. Pharast trafen die ersten Gefährten um Natasha Medvjed am Handelsposten ein und halfen Oleg und Swetlana sogleich sich gegen ein Pack Banditen, angeführt von einem gewissen Happs, zur Wehr zu setzen.

Zunächst den Helden zu Dank verpflichtet, wurde Oleg doch wieder zunehmend griesgrämiger, aufgrund des Tumults, der nun nach und nach auf seinem abgeschiedenen Posten Einzug hält. Nicht zuletzt auch deswegen, weil die Gefährten seine Wohnstätte wohl als eine Art Straflager für Banditen erachten – und seine Frau Swetlana davon regelrecht begeistert zu sein scheint …

Oleg Leweton

Regis Atrium Randexistenz